Kirche hilft bei Finanzierung der Gemeinschaften

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ist bereit die in ihrem Gebiet vertretenen landeskirchlichen Gemeinschaften, also auch unsere Stadtmission, finanziell zu unterstützen. Jedes Mitglied der EKHN kann beantragen, dass bis zu 50% der gezahlten Kirchensteuer von der Kirchenverwaltung in Darmstadt für die Arbeit in der Gemeinde erstattet werden. Die Kirche überweist den Betrag dann direkt an die Stadtmission.

Der Betrag, den die EKHN an die Gemeinde überweist, ermittelt sich anhand der Spendenhöhe, die direkt an die Stadtmission gespendet wurden. Bis zu 50% der gezahlten Kirchensteuer können so in unsere Arbeit fließen.
Beispiel: Ein Kirchenmitglied zahlt 800 Euro Kirchensteuer und spendet 300 Euro an die Stami. Dann erhält die Gemeinde 300 Euro aus der Kirchensteuer. Bei einer Spende über 600 Euro erhält die Gemeinde 400 Euro, nämlich die Hälfte der gezahlten Kirchensteuer. Beträge unter 50 Euro werden nicht ausgezahlt. Der Höchstwert der Erstattung beträgt 3.000 Euro pro Kirchenmitglied.

Anträge können zwei Jahre rückwirkend gestellt werden. Das heißt in 2014 kann ein Antrag jeweils für die Jahre 2012 und 2013 gestellt werden. Für 2013 kann jedoch der Antrag erst gestellt werden, wenn der Steuerbescheid für 2013 vorliegt.

Wenn die folgenden Kriterien erfüllt sind, kann eine Kirchensteuererstattung beantragt werden:
1) Beträgt die Kirchensteuer mehr als 100 € pro Jahr?
2) Liegt der Steuerbescheid für das jeweilige Antragsjahr vor?
3) Liegen die Spendenbescheinigungen der Stadtmission für die Antragsjahre vor?

Wenn alle Fragen mit ja beantwortet werden können, dann steht nichts im Weg den Antrag zu stellen und eine Kopie des entsprechenden Steuerbescheides und der Spendenbescheinigung (für das Antragsjahr) beizufügen.

Für Rückfrage stehen Christian Mögler und Heiko Hain zur Verfügung.
Mail: Stami-Finanzen@online.de


Hier die Formulare zum Download:
OpenOffice-Formular
MS Word-Formular